Eine gute Haltung durch innovative Kleidung

0

Die moderne Arbeitswelt hat uns zu Sitzmenschen gemacht und auch die Freizeit wird ausschließlich im Sitzen verbracht. Es ist ja so schön bequem. Die Folgen sind eine Überlastung der Wirbelsäule, Verspannungen und eine schlechte Körperhaltung. Abhilfe verspricht hier die haltungskorrigierende Bekleidung der Firma Alignmed. Unsere Redakteurin Carolin Morio hat die Hightech-Faser getestet.

Die meisten von uns verbringen jedem Tag etwa zehn Stunden im Sitzen. Das sind in einem Arbeitsleben unglaubliche 80.000 Sitz-Stunden. Auch ich verbringe meinen Alltag überwiegend sitzend und habe dazu nicht die beste Körperhaltung. Demnach muss auch ich mich oft mit fiesen Rückenschmerzen und Verspannungen rumärgern. Genau hier setzt die die haltungskorrigierenden Hightech-Bekleidung von Alignmed an: Die Produkte wirken, dank integrierter Neurobänder, wie kinesiologische Tapes und sollen beim Tragen die Muskelfunktion korrigieren und so das Muskelgedächtnis stimulieren. Diese innovative Technologie hilft so den Informationsfluss von den Nervenrezeptoren der Haut zum Gehirn und umgekehrt konstant aufrechtzuerhalten. Dadurch sollen die Muskeln besser zusammenarbeiten. Der Hersteller verspricht außerdem: Der Blutkreislauf wird angekurbelt und Schmerzen und Verspannungen reduziert. Ich habe nun zwei der erfolgsversprechenden Produkte im Alltag getestet.

Beim Öffnen des Pakets war ich voller Vorfreude und hatte hohe Erwartungen an den Produkttest. Die auch beim Anblick der Kleidungsstücke nicht enttäuscht wurden. Sowohl das Women’s Posture Shirt in schwarz, als auch der InterActive Bra in hautfarbe sind hochwertig verarbeitet und sehen ansprechend, sportlich und stabil aus. Mein Plan für die nächsten 2 Wochen sieht so aus: Täglich möchte ich den InterActive Bra  unter meiner Alltagskleidung tragen und dabei beobachten, ob er mir hilft bei der Arbeit an meiner Haltung zu arbeiten. Das Posture Shirt möchte ich im Fitnesstudio testen und mehrere Sport-Übungen und Läufe damit absolvieren. Am Anfang war der InterActive Bra gewöhnungsbesdüftig, da er sehr eng saß und das erstmal ungewohnt war. Auch das anziehen war schwieriger als gedacht aber mit ziehen und drücken, saß dann alles am richtigen Fleck. Sehr hilfreich ist hier der stabile Reisverschluß und die schön verarbeiteten Verschlusshaken. So sitzt der InterActive Bra genau da wo er sein soll und verrutscht nicht. Das Material war dann auch sehr angenehm auf der Haut und Tragegefühl war sehr gut. In der ersten Woche trug ich den InterActive Bra, wie empfohlen zwischen 30 und 60 Minuten am Tag. Ich muss zugeben, dass ich schon am ersten Tag den Effekt der Haltungskorrektur spüre, ich sitze tatsächlich aufrechter und viel gerader, meine Schultern und der Kopf werden sanft nach hinten gezogen. Das bewirkt den gewünschten Brust-raus-Effekt, den meine Mutter mir immer vorgepredigt hatte. Man achtet natürlich auch verstärkt auf seine Haltung und den Rücken. Nach dem Bürotag war mein Rücken viel entspannter aber doch stabilisierter und die Nackenmuskulatur weich. Tatsächlich hatte ich nach dem ersten Tragen einen leichten Muskelkater, der für mich der beste Beweis für die Aktivierung bislang unbewegter Muskeln war. Ich hatte den InterActive Bra oft an und war auch sehr zufrieden und auch der Muskelkater verschwand schnell, doch gerade im Sommer ist so enge Kleidung prinzipiell nicht so angenehm. Dennoch bin ich wirklich happy mit meinem InterActive Bra und freu mich schon auf unseren gemeinsamen Büroalltag im Winter.

Das Posture Shirt ist mittlerweile mein ständiger treuer Begleiter im Fitnessstudio. Beim Sport entpuppte sich das stylische Posture Shirt zu einem echten Multitalent und hat mir bei vielen Übungen geholfen die Position zu halten und meine Atmung zu verbessern Angenehm ist die feuchtigkeitsregulierende Funktion, die für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Und wenn es doch mal verschwitzt ist, dann kann man es problemlos in die Waschmaschine stecken und es behält seine Form und Funktion. Ein absoluter Pluspunkt! Ob meine Muskeln durch das Tragen tatsächlich angepasster und effizienter arbeiten, kann ich nicht sagen aber ich kann bestätigen, dass ich ein gutes Körpergefühl beim Sport damit habe und ich glaube, dass durch die korrigierende Wirkung das Verletzungsrisiko nochmal verringert wird. Meine Bewegungsfreiheit war trotz der Enge nicht eingeschränkt. Es gibt einem ein gutes Gefühl auch beim Sport aktiv an seiner Haltung zu arbeiten.

Mein Fazit lautete: Um langfristig eine Stärkung der Haltemuskeln zu erreichen, muss man die Haltungskorrigierende Kleidung über einen längeren Zeitraum tragen. Doch natürlich darf man auch hier keine Wunderheilung erwarten und sie ersetzen auch keinen sportlichen Lebensstil und sollten daher nur als Ergänzung zu Sport und Bewegung eingesetzt werden. Doch um den Sitzalltag zu verbessern, bieten sie eine praktische und effektive Lösung.

 

Sowohl der InterActive Bra als auch das Posture Shirt kosten € 109,00

Zu Bestellen unter: https://www.anodyne-shop.de/  

Die Produkte gibt es in verschiedenen Größen und Farben für Frauen und Männer

Share.

Hinterlass eine Antwort