Sieben Fragen an Marion Kracht

0

Marion Kracht ist seit vielen Jahren nicht nur in Film und Fernsehen („Diese Drombuschs“, „Das Traumschiff“, „Soko“, „Die Buddenbrooks“) erfolgreich, sondern auch sozial engagiert, wofür sie 2002 das Bundesverdienstkreuz erhielt. Sie ist Trägerin der Goldenen Kamera und unterhält mehrere Patenschaften beim Kinderhilfswerk Plan International, ist dort Kuratoriumsmitglied, stellvertretende Vorsitzende bei der Fair Play Stiftung und Fördermitglied bei der Berliner Tafel. Besonders engagiert setzte Marion Kracht sich für die Belange Gehörloser ein und spielte die Rolle der Sarah in „Gottes vergessene Kinder“. Auch ihr Kochbuch Kracht kocht (Cadmos Verlag) ist ihr eine Herzensangelegenheit. Marion Kracht hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren Rezepten schnell zuzubereitende vegane Gerichte weiterzugeben – aus gesundheitlichen sowie ethischen Gründen und für den Genuss.
www.cadmos.de/kracht-kocht.html

 

Was hat Sie zuletzt innerlich berührt?
Die großen Kinderaugen im Flüchtlingsheim und die ersten Versuche von ihnen Deutsch zu sprechen.

Wofür lohnt es sich zu leben?
Ich glaube daran, dass es mehr gibt als nur das, was wir sehen, eine höhere Kraft, ich glaube an die Liebe.

Woran glauben Sie?
Marion Kracht: Ich glaube daran, dass vegane Ernährung in Zukunft genauso „normal“ und massenkompatibel ist, wie die vegetarische. Die Vegetarier wurden vor einigen Jahren noch belächelt. Heute ist diese Art der Ernährung gesellschaftlich akzeptiert. Das wird hoffentlich mit der veganen Ernährung ähnlich enden.

Was ist für Sie Glück?
Glück ist die Fähigkeit im Jetzt zu leben, zu genießen, zu empfinden. Viele Menschen, auch ich selbst, denken zu sehr über Dinge in der Vergangenheit nach, meist schlechte Erlebnisse, die sowieso nicht mehr zu ändern sind. Sei achtsam für die kleinen Momente im Jetzt, die schön sind und denke nicht an das, was noch vor dir liegt, es kommt sowieso anders als man denkt.

Welche Eigenschaften an sich schätzen Sie am meisten?
Meine Kraft, mein Engagement, meinen Mut, meine Empathie, meinen Humor.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an anderen Menschen?
Treue, Disziplin, Humor, schnelles Denken, Großzügigkeit. Schnelles Denken, Humor und Disziplin inspirieren mich. Menschen, die sich für etwas einsetzen, ihre Begabungen nicht brach liegen lassen, finde ich bewundernswert.

Was hilft Ihnen, wenn Sie einmal nicht wissen, wie es in Ihrem Leben weitergehen soll?
Lange Schlafen, Meditieren, Gespräche mit meinen besten Freunden … Treue Freunde haben mir schon so oft geholfen, wenn ich nicht wusste, wie es weitergehen sollte. Freunde sind, finde ich, sehr wichtig. Man lernt viel von ihnen.

Share.

Hinterlass eine Antwort