Umweltbewusst leben: Mit unseren Tipps klappt es!

0

Der tägliche Verbrauchswert von Wasser, Strom sowie die Produktion von Müll und CO2 sind in Deutschland alarmierend. Um dies zu verändern und umweltbewusst zu leben, sind weder enorme Einschränkungen noch viel Aufwand notwendig. Denn bereits im Alltag lassen sich viele Tipps und Tricks einbauen, um einen großen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bereits minimale Maßnahmen, welche ohne viel Aufwand und Kosten umzusetzen sind, können dabei helfen, unseren Planeten zu schützen, die Umwelt zu schonen und umweltbewusst zu leben. Das Beste daran ist, dass nicht nur die Umwelt geschont wird, sondern auch der Geldbeutel! Dabei kann nicht nur Einfluss auf Strom-, Wasser- und Heizkosten genommen werden, sondern weiterhin Umweltschutz im Haushalt betrieben werden, indem achtsamer mit Ressourcen und umweltschädlichen Produkten umgegangen wird. Bei Heizung, Strom, Wasser kann man ohne Nachteile drastische Einsparungen vornehmen. Und das macht sich bemerkbar. In der Umwelt und im Geldbeutel!

Umweltbewusst leben: Wie kann ich sinnvoll Energie und Kosten sparen?

Umweltbewusst leben: Wie kann ich sinnvoll Energie und Kosten sparen?

Der Stromverbrauch kann deutlich reduziert werden, wenn abschaltbare Steckdosen eingesetzt werden. Mit der Installation eines besonderen Wasserhahns, dem sogenannten Perlator, wird die Durchflussmenge begrenzt und somit Wasser umweltbewusst eingespart. Für eine effiziente, umweltschonende Heizleistung reicht es in vielen Fällen aus, den Heizkörper regelmäßig zu entlüften. Auch beim Entsorgen des Mülls hilft es unserer Umwelt, wenn eine akkurate und saubere Trennung vorgenommen wird. Im Allgemeinen lassen sich viele chemische unhd teure Putzmittel ganz einfach durch kostengünstige umweltbewusste Hausmittel ersetzen. Hierzu gibt das kostenfreie E-Book „123 praxisnahe Umwelttipps“ beispielsweise den Tipp, dass schwarzer Tee ausreicht, um Oberflächen von Echtholzmöbeln zu reinigen.

Umweltbewusst leben ist gut und wichtig – für uns, unsere Kinder und unseren Planeten

Umweltschutz fängt in den einzelnen Wohnbereichen an, in denen wir uns am meisten aufhalten. Bei den meisten Menschen ist es das Wohn- und Schlafzimmer. Ein Wohnzimmer stellt mit all seinen Geräten einen Raum zum Verweilen dar. Weil daher nicht nur Strom, sondern ebenfalls viel Heizungswärme verbraucht wird, lassen sich gerade in diesem Bereich mit nur einigen wenigen Anpassungen viele Kosten einsparen. Dies beginnt damit, beim Fernseher die Helligkeit herunter zu stellen, um Kilowattstunden einzusparen. Anders als das Wohnzimmer gilt das Schlafzimmer als Ruheort. Einen gesunden Schlaf erleben wir dann, wenn die Temperatur circa 16 bis 17 Grad beträgt. Der Verzicht auf das Überheizen dient in diesem Fall nicht nur unserer Umwelt, sondern auch unserer Gesundheit und dem wohlverdienten Schlaf!

Was für uns ein kleiner Schritt ist, bedeutet für die Umwelt etwas Großes

Was einige Menschen für wertlose Abfallprodukte halten, nutzen Andere, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Das Zauberwort heißt hier Re- bzw. Upcycling. Statt die teilweise nicht wiedererneuerbaren Ressourcen zu verschwenden, sollten man sich vielmehr das Prinzip von Re- und Upcycling zugute machen und umweltbewusst praktizieren. Wie aus gebrauchten Gegenständen einzigartige und zauberhafte Einrichtungsobjekte werden können, verrät der Ratgeber. Wie wäre es mit einer Vinyl-Schale als Dekoration oder Ablagemöglichkeit? Für mehr Licht sorgt auch ein selbst hergestellter Lampenschirm für das Wohnzimmer. Mit ein wenig Kreativität und Fingerfertigkeit lassen sich diverse neue Produkte und Deko-Artikel aus alten Ressourcen herstellen.

In diesem umfangreichen kostenfreien Ratgeber http://www.sonneundstrand.de/umweltbewusstsein/ finden Sie weitere nützliche und vor allem leicht umsetzbare Umweltschutz Tipps für Alltag und Haushalt. Neben den Einsparungsmöglichkeiten von Strom, Wasser und Heizung, zeigt es zudem auf, wie auf den Gebrauch bestimmter Ressourcen verzichtet werden kann. Mit der Umsetzung dieser einfachen Tipps erzielt man mit nur kleinen Veränderungen große Ergebnisse, schützt den Planeten und trägt somit dazu bei, dass auch noch unsere Urenkel eine Zukunft auf unserer Erde haben.

Hier finden Sie Anregungen für einen bewussteren Umgang mit Konsum

Share.

Hinterlass eine Antwort