Aus dem Schatten in das Licht

0

Mehr Life- als Work-Balance – so lautet das Motto von Life Coach Alexandra Christina Bauer. Sie vereint dabei systemisches Coaching, spirituelle Lehren und psychotherapeutisch gestützte Ansätze.

Alexandra Christina Bauer hat lange Zeit ihre eigene Stimme und ihr wahres Ich verdrängt. Das hat mitunter dazu geführt, dass sie Dingen hinterhergerannt ist, die ihr nicht gut getan haben. Ab Anfang 20 hat sie mithilfe von Psychotherapie und Coaching gelernt, sich selbst und ihrer eigenen Stimme wieder stärker zu vertrauen. Die Tools, die sie erlernt hat und auch eigens auf dem Weg entwickelte Übungen, inspiriert vor allem durch ihre vielen Reisen an spirituelle Plätze dieser Erde, gibt sie nun weiter – aber nur das, wovon sie wirklich selbst überzeugt ist. Ihr Ansatz lautet: Nur wer selbst im Schatten verweilte und wieder ins Licht gegangen ist, kann andere nachhaltig dabei unterstützen, ihr eigenes Licht wieder zum Strahlen zu bringen. Intuitiv wählt sie im Prozess die jeweiligen Übungen aus. Ihre Klienten entscheiden dann selbst, wo ihre eigene Reise hingeht. Nur so kann der Prozess nachhaltig wirken.

Vertrauen in die Zukunft fassen

Wichtig ist zu Beginn, stets zu erspüren, was aktuell zielführend ist. Ist es akut wichtig, erst die Vergangenheit aufzuarbeiten oder im Hier und Jetzt lösungsorientiert für Entlastung und Entspannung zu sorgen. Deshalb besteht Bauers Ansatz aus einer Verbindung aus Psychotherapie und Life Coaching – das eine ist ohne das andere nicht wirklich nachhaltig zu vereinbaren. Erst wenn wir lernen, mit unserer Vergangenheit und unserem Schmerz, Frieden zu schließen, beginnen wir, Verantwortung für unser Leben zu übernehmen. Dann können wir voller Vertrauen in die Zukunft blicken und ein selbstbestimmtes Leben führen.
Warum aber ist Selbstbestimmung so wichtig für uns? Viele von uns sind frustriert im Job oder in ihren Beziehungen, weil sie denken, dass sie der Situation ausgeliefert sind. Weil sie nicht gut genug für die erfüllende Liebe ihres Lebens sind. Weil sie nicht genügend Qualifikationen mitbringen, um sich nach einem Job umzusehen, der ihnen ein gutes Gehalt gibt, aber auch ein gewisses Maß an kreativem Spielraum oder Flexibilität in Bezug auf ein ausgeglichenes Arbeitszeitmodell. Immer wieder wird Alexandra Christina Bauer während ihrer Coachings mit der Ansicht konfrontiert, dass man nicht zu viel vom Leben fordern dürfe, und dass man es nicht verdient habe, glücklich zu leben. Arbeit muss hart sein. Das Leben sei kein Ponyhof.

Alte Glaubensmuster aufbrechen

In einem Life Coaching geht es darum, zu schauen, wo wir Hindernisse in unserem Leben erfahren. Wo werden wir blockiert, glücklich und zufrieden in die Zukunft zu blicken. Das kann an Glaubenssätzen liegen, die wir uns im Laufe unseres Lebens eingeredet haben. Es kann aber auch sein, dass wir in unserer Vergangenheit schmerzhafte Situationen erlebt haben, zum Beispiel durch Verluste oder das Gefühl, nicht liebenswert zu sein. So baut sich die Angst auf, dass unsere Wünsche nicht erfüllt werden. Ziel des Coachings ist immer, die eigenen Limitierungen im Denken zu sprengen. Das sorgt dafür, dass sich unser Blick wieder weitet und wir uns neuen Möglichkeiten öffnen. Denn wie soll uns etwas passieren, von dem wir tatsächlich fest überzeugt sind, dass es gar nicht möglich ist? Würden wir es überhaupt bemerken, wenn unser Glück vor unserer Tür steht? Oder würden wir es wie einen Unfall ungläubig anstarren und an uns vorüberziehen lassen? Vielleicht würden wir es sogar ergreifen, dann aber unbewusst sabotieren und wieder von uns wegstoßen, da wir ja der festen Überzeugung sind, es nicht verdient zu haben.

Die Zuversicht stärken

Es gibt viele Gründe, warum wir unser Leben selbst manipulieren: Aus Selbstschutz oder aus der Angst heraus, verlassen zu werden, oder dem Glauben, man könne niemandem außer sich selbst wirklich vertrauen. Diese meist in der Vergangenheit verankerten Überzeugungen möchte Alexandra Christina Bauer auflösen und arbeitet nachhaltig mit ihren Klienten daran, die Zuversicht im Hinblick auf die eigene Zukunft zu stärken. Das ist die Basis, um ein Leben nach seinen individuellen Wünschen zu gestalten. Mit Tools aus dem systemischen Coaching als auch den eigens entwickelten Übungen gelingt es im Coaching, das Vertrauen zu stärken und der eigenen Intuition wieder stärker zu vertrauen.  Anhand verschiedener Praktiken, unter anderem auch durch Manifestation, lernt man wieder, seinen individuellen Lebenskonzepten Raum zu geben. Wenn der Grundstein im Kopf erst einmal gelegt wurde, dann können die vormals als unmöglich abgestempelten Wunder in unser Leben treten und wertgeschätzt werden. 

Foto: Tim Köck

Infos: Für Interessierte, die eventuell noch nicht offen für ein 1 zu 1 Coaching sind oder sich einen längeren Coachingprozess finanziell nicht leisten können, bietet Alexandra Christina Bauer auch Online-Kurse über ihre Website an. Diese können Teilnehmer nach dem Kauf downloaden und mithilfe von Videos, wunderschön designten Workbooks und geleiteter Meditationen lernen, sich selbst zu reflektieren und Veränderungen anzustoßen. Die Kombination aus Videos und einem Workbook, in dem die Übungen zusätzlich erklärt werden, ermöglicht es dem Kursteilnehmer auf eigene Faust und vor allem im eigenen Tempo aufzuspüren, wo es Blockaden gibt und wie er diese selbst auflösen kann. Viele der Teilnehmer wissen am Anfang gar nicht, wo es im Leben für sie hingehen soll und wie sie dies herausfinden können. Auch dafür gibt es in den Kursen einige Übungen, in denen stark hinterfragt wird, was den Teilnehmer zufrieden stimmt. Durch tiefgehende Fragen und dem ehrlichen Blick hinter unsere eigene Fassade richten wir den Blick auf unser Inneres. Wir alle tragen die Antworten auf all unsere Fragen bereits in uns und wenn wir in die Stille gehen, ohne Ablenkungen von außen, werden wir diese hören.

 

Alexandra Christina Bauer
www.serenity-therapy.com
hallo@serenity-therapy.com
Tel: 0049/ 162 970 69 78

Share.

Hinterlass eine Antwort