Holzhotel Forsthofalm – Yoga nach den Moods

0

An 365 Tagen im Jahr ist das Holzhotel Forsthofalm ein idealer Anlaufpunkt für Wellnessfans, Sportbegeisterte und Naturliebhaber, die die tolle Alleinlage auf 1.050 Meter erleben möchten. Umgeben von Almwiesen und Wäldern liegt das erste Vollholzhotel am Asitz in Leogang im Salzburger Land. „Natur ist Freiheit“ ist nicht nur das Leitmotiv der Gastgeberfamilie Widauer, sondern auch eine Lebenseinstellung, die sich im Yoga- und Spa-Angebot, in der Architektur und im kulinarischen Konzept wiederfinden lässt.

Auf die Sinne hören und den eigenen Empfindungen vertrauen: Diesen Grundsatz, den das Holzhotel bereits erfolgreich im Spa etablierte, überträgt es seit diesem Sommer nun auch auf das Yoga-Programm. Wer die Yogaform ganz an die Stimmung anpassen möchte, ist hier genau richtig. Ob für das Wochenprogramm oder in eigens angebotenen Retreats kann der Gast genau das Angebot besuchen, das seinen momentanen Empfindungen entspricht. Entweder erfährt er seine passende Stimmung bereits bei einem Spa-Besuch oder er findet Unterstützung in einer „Sensual-Box“ im Spa- und Rezeptionsbereich, die ihm dabei hilft durch Riechen und Fühlen seinen Gemütszustand selbst zu erforschen. Auf dieser Basis wählt er die passende Yogastunde aus den fünf Moods aus. Diese sind: „Energy“ – aufgeladen, voll Kraft, belebt; „Brain“ – loslassen, frei, neugeboren; „Love“ –harmonisch, berührt, voller Glück bei mir; „Muscle“ – anregend, kräftigend, leistungsfördernd; „Soul“ – ausgeglichen, geborgen, geschützt. Gemeinsam mit Spa-Managerin Claudia Widauer erarbeitete Yogatrainerin Lisa Klingler das Konzept in Ergänzung zu den Spa Moods. „Nichts wird bei unseren Yoga-Stunden dem Zufall überlassen“, so Lisa Klingler. „Ein genauer Aufbau der Einheiten abgestimmt auf die Moods, ergänzt durch passende Düfte und Klänge, erwartet die Gäste, die durch unterschiedliche Yogastile, von Yin über Vinyasa bis Budokon Yoga, viel Abwechslung erfahren.“ So erleben die Gäste: „Yoga Energy – aufgeladen, voll Kraft, Feuer“ mit den Morgen-Einheiten Morning Glory Yoga und Rise and Shine-Sonnengrüßen sowie Flow of Life-Vinyasa Yoga; „Yoga Brain – loslassen, frei, neugeboren“ mit Power Flow Yoga, Innere Balance Yoga, Yoga Nidra, dem yogischen Tiefschlaf und der Lichtmeditation Im Schein der Flamme-Tratak; „Yoga Love – prickelnd, berührt, grenzenlos“ mit Follow your Heart-Vinyasa Yoga, Heartbeat-bewegte Meditation und Herz an Herz-Partner Yoga; „Yoga Muscle – anregend, kräftigend, leistungsfördernd“ mit Deep Hatha Yoga, The Warrior and the Yogi-Budokon Yoga sowie Yin und Yang Yoga; „Yoga Soul – Glück, geborgen, strahlend“ mit 5 Senses Yoga, Prana Flow Vinyasa Yoga sowie The Power of Yin mit langanhaltenden Asanas.

Yoga drinnen und draußen

Im Holzhotel Forsthofalm leiten Lisa Klingler und ihr Team die Stunden drinnen und draußen – sei es auf der Skipiste oder auf der Wiese mit grasenden Kühen, bei einer meditativen Wanderung am Asitz oder bei Regen im Yogaraum mit Rundum-Blick auf die Leoganger Bergwelt. Die Yoga-Einheiten finden dreimal täglich im Rahmen des Mountain Life Programms statt. Ergänzend bietet die Forsthofalm Retreats zu allen fünf Yoga Moods an.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Yoga-Programm.

Das nächste, noch buchbare Retreat findet von 9. bis 12. November 2017 statt. Es kostet für drei Übernachtungen inklusive ¾ Bio-Verwöhnpension, Teilnahme am Retreat und Mountain Life Programm ab 575 Euro pro Person in der Kategorie Klein Eden. Sportlich ergänzt wird das Yoga Angebot durch das „Mountain Life Programm“ des Hotels. Claudia und ihre Mitarbeiter gestalten für die Gäste wöchentlich ein abwechslungsreiches Programm mit beispielsweise Nordic Walking, Meditation, Sinneswalks bis hin zu Themenwanderungen in der Natur. Neu im Fitness-Programm: Sling Workout, Piloxing (kombinierte Übungen aus Pilates und Fitness-Boxen), Hot Iron, Functional Training und hochintensives Intervalltraining (HIIT). Aber nicht nur das ausgewiesene Fitnessangebot im Hotel tut gut. Das natürliche Holzaroma ist purer Genuss und verspricht abwechslungsreiche Tage und besonders guten Schlaf. Das gesamte Hotel ist aus Holz ohne Nägel errichtet. Die Zimmer aus Mondholz sind leim- und metallfrei. In der Einrichtung der 56 Zimmer und Suiten harmonieren warme, erdverbundene Farben mit heimischen Naturmaterialien wie Fichten-, Kiefern- und Zirbenholz, grünem Schiefer, Leinen, Jute, Lehm und Leder. Im Zentrum steht überall die Natur, die an 365 Tagen den Gästen zur Verfügung steht. Jedes Fenster ist wie ein Bild, das die herrliche Alpenlandschaft und ihre Stimmung zu den unterschiedlichen Jahreszeiten einfängt. So sind beispielsweise alle Betten auf das Panoramafenster ausgerichtet.

Der Natur ganz nah

Wer die Natur liebt, wird sich im Sky Spa mit Dachterrasse und ganzjährig beheiztem rooftop pool wie zu Hause fühlen. Hier erleben Gäste einen 360 Grad-Weitblick über das Tal und die Leoganger Steinberge. Müde Muskeln von aufregenden Wanderungen in der beeindruckenden Umgebung der Leoganger Bergwelt belebt Spamanagerin Claudia Widauer und ihr Team mit ihren selbsthergestellten Ölen und Cremes auf Basis handgepflückter Alm- und Gartenkräuter. Danach geht es zum Relaxen in die Bio-Kräutersauna, in die finnische Sauna oder ins Sole Dampfbad oder zum Abhängen mit einem guten Buch in den Eiersitzen. Romantiker können Arrangements für private Stunden in der Panorama-Badewanne mit Champagner, Schokolade und Früchten auf dem Dach, in der Sauna und im Dampfbad buchen. Das Holzhotel Forsthofalm ist ganzjährig ein idealer Ort und auch Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten. Wandern, Bergsteigen, Klettern, Nordic Walking, Freeriding, Downhill oder Panorama-Radln sind im Sommer besonders beliebte Freizeitmöglichkeiten der Region. Vier E-Mountainbikes, Fat Bikes und Segways stehen im Hotel zum Verleih für Hausgäste bereit. Das Hotel bietet außerdem geführte Wanderungen zu verschiedenen Themen an, wie zum Beispiel einen „Yoga-Sinneswalk“ oder eine „Kräuterwanderung“. Im Juli 2009 wurde der Kunst-Wanderweg „Leos Gang“ eröffnet, der ausschließlich Fußgängern vorbehalten ist.

Der ganzjährig beheizte rooftop pool ist auch im Winter eine Attraktion.

Unmittelbar neben dem Hotel liegt der Flying Fox XXL, mit 1.600 Meter Länge und einer möglichen Spitzengeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde, einer der schnellsten und längsten Stahlseilrutschen der Welt. Die Flughöhe beträgt auf ihrem Weg ins Tal bis zu 143 Meter und garantiert Abenteuerlustigen so eine unvergessliche Aussicht auf die Bergwelt. Im Winter liegt das Hotel direkt an der Skipiste am Asitz, die in eines der größten Skigebiete Österreichs führt, den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 70 Liftanlagen sowie über 270 Kilometer markierten und bestens präparierten Pisten. Gemütliche Almhüttenabende, Pferde- und Hundeschlittenfahrten, Winterwanderungen, Langlauf, Rodeln und viele weitere Angebote ermöglichen ein unvergessliches Wintererlebnis. Nach einem Ausflug in die Bergwelt verwöhnt das Küchenteam im Restaurant KUKKA mit Köstlichkeiten aus der Schauküche mit Holzkohlegrill. Den Nachhaltigkeitsgedanken führt Familie Widauer in der Küche fort. Verarbeitet und angeboten wird, was vor der Haustüre wächst und aus der Region kommt. Dazu wird frisches Brot aus der eigenen Herstellung gereicht. Ein Highlight: Das „Forsthofalm Brot“. Die österreichische „Brotpäpstin“ Roswitha Huber kreierte es eigens für das Hotel. Verarbeitet werden aromatische Wildkräuter, die vor der Haustüre und auf den umliegenden Almwiesen wachsen. Neben ihrer Bio- und vegetarischen Küche bietet das Hotel auch vegane Köstlichkeiten an. Einen ereignisreichen Tag lassen Gäste dann am liebsten in der Bar ausklingen und genießen die eigens für das Hotel entwickelten Cocktails aus Kräutern.

Holzhotel Forsthofalm
Hütten 37
5771 Leogang
Österreich
Tel. +43 6583 8545
info@forsthofalm.com
www.forsthofalm.com

Share.

Hinterlass eine Antwort