Allergien natürlich lindern

0

Niesen, Jucken, Magengrummeln – Allergien äußern sich auf vielerlei Art. Immer mehr Menschen leiden darunter. Die Standardlösung: Antihistamin. Doch das muss nicht sein. Allergien kann man auch natürlich lindern.

Die einen bekommen tränende Augen und eine triefende Nase, wenn bestimmte Pollen fliegen, bei den anderen rumort es im Bauch, wenn sie Milch trinken oder Brot essen. Einige bekommen roten Ausschlag beim Kontakt mit Nickel, manchen bleibt bei Hausstaub die Luft weg. Von Allergien sind meist Atemwege, Haut oder der Magen-Darm-Trakt betroffen, denn all diese Organe sind die Verbindung zwischen Körper und Umgebung. Sie nehmen Berührungen, Gerüche und Geschmäcker wahr und ordnen sie ein. Im Fall von Allergien allerdings in die falsche Schublade.

Wenn der Körper überreagiert

Eine allergische Reaktion bedeutet im Grunde nichts anderes, als dass der Körper beziehungsweise das Immunsystem die Entscheidung getroffen hat, dass ein bestimmter Stoff schädlich, ein sogenanntes Pathogen, ist und bekämpft werden muss. Auch wenn dieser Stoff objektiv gar nicht gefährlich ist. Dass inzwischen rund 30 Prozent, also jeder dritte Deutsche, an einer Allergie leiden (Robert Koch-Institut 2013) zeigt, dass diese Überreaktion des Immunsystems gar nicht so selten vorkommt. Vor allem Heuschnupfen, Neurodermitis, Nahrungsmittelallergien und Asthma bronchiale treten häufig auf. Tendenz steigend! Diese Allergien können die Lebensqualität und Freiheit deutlich einschränken. Wenig verwunderlich, dass die meisten Betroffenen bereitwillig Medikamente nehmen, um das Jucken, Tränen und Niesen einzudämmen. Da der Körper zur Abwehr (vermeintlicher) Krankheitserreger Histamin produziert, verschreibt die Schulmedizin zur Linderung von Allergien Antihistamine. Diese Behandlung funktioniert auch. Allerdings nur, weil die Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Stoffe durch die Antihistamine abgemildert oder ganz unterdrückt wird.

Ursachen bekämpfen, nicht Symptome

Viele Menschen möchten aber nicht dauerhaft Tabletten schlucken oder Sprays inhalieren und greifen auf natürliche Hilfsmittel zurück. Doch während Hausmittel wie Brennesseltee gegen gereizte Schleimhaut und Meersalzbäder gegen Ausschlag lediglich die Symptome einer Allergie mildern, gehen mentale Ansätze wie das Audio-Programm „Allergien lindern“ (kann kostenpflichtig heruntergeladen werden) an die Ursache des Problems. Der mentale Zustand hat nämlich einen erheblichen Einfluss darauf, ob sich eine Allergie verbessert oder verschlimmert.
Indem das Programm den Hörer durch wissenschaftlich belegte mentale Techniken führt, wird der Geist beruhigt und dem Körper beigebracht, dass der Stoff, den er abzuwehren versucht, eigentlich harmlos ist. Basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen wird dem Unterbewusstsein vermittelt, dass seine Reaktion auf bestimmte Stoffe übertrieben ist. Bereits nach wenigen Wochen und mit nur 30 Minuten Aufwand pro Audio-Sitzung, die bequem zu Hause möglich ist, lässt sich ein spürbarer Effekt feststellen. Für mehr Lebensqualität und einen gesunden Körper.

Weitere hilfreiche Audio-Programme gibts unter: www.shop.mindvisory-seminars.de

Share.

Hinterlass eine Antwort