Atemmeditation – Das Geheimnis der Gelassenheit

Wenn wir die Kunst des Atmens beherrschen, werden wir Frieden mit uns selbst und der Welt schließen.

Wir atmen täglich 22.000 Mal ein und aus. Das Atmen ist der Kern des achtsamen Lebens. Jeder bewusste Atemzug bringt uns unserem glücklichen und ruhigen Selbst näher. Doch wie viele Atemzüge davon machen wir wirklich bewusst?

Die meisten von uns atmen nicht richtig: Unser Tipp

1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl mit gerader Lehne. Stellen Sie die Füße flach auf den Boden, die Wirbelsäule hält dabei 2 bis 3 Zentimeter Abstand von der Stuhllehne. Machen Sie es sich bequem, der Rücken ist entspannt, aber gerade aufgerichtet. Die Hände liegen ganz locker im Schoß.

2. Schließen Sie die Augen

3. Richten Sie die Aufmerksamkeit auf das Ein- und Ausströmen des Atems. Spüren Sie genau hin, wie es sich anfühlt, wenn die Luft durch den Mund oder die Nase in die Lunge strömt. Spüren Sie, wie sich Brust und Bauch heben und senken.

Lesen Sie mehr in unserer Ausgabe 05/2017. Unten stehend zu bestellen:

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar