Heilen mit den Fingerspitzen

0

Bio-Touch ist eine einfach zu erlernende Methode, mit der man Rücken-
und Nackenschmerzen lindern kann. Dazu braucht man keine speziellen Geräte oder besondere Denkweise, nur Zeige- und Mitelfinger.

Fast jeder hat schon einmal die Erfahrung gemacht, dass ihn bei der unerwarteten Berührung der Hände einer fremden Person ein kleiner elektrischer Impuls getroffen hat, was zeigt, dass die Hände ein Überträger der Lebensenergie eines Menschen sind. Diese Erkenntnis stand am Anfang von „Bio-Touch“. Über die Hände, und in ganz besonderem Maß über die Fingerspitzen, strömt Energie, die, wenn sie bewusst eingesetzt wird, eine wunderbare Heilwirkung ausüben kann.

Berühren und sich berühren lassen

Unsere Hände tragen Energie in sich, die beruhigend, vitalisierend oder sogar heilend wirken kann. Über unsere Fingerspitzen strömen sie in einer liebevollen Berührung zu bestimmten Punkten am Körper, um Schmerz zu lindern, Stress abzubauen und die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken. Die Anwenderin oder der Anwender müssen nicht unbedingt über heilerische Fähigkeiten oder Begabungen verfügen, um mit dieser Energie arbeiten zu können. Die einzige dafür erforderliche Voraussetzung ist die, seinen Mitmenschen helfen zu wollen.

Die Bio-Touch-Methode löst Spannung und stärkt das Selbstwertgefühl

Jeden Tag berühren wir mit den Fingern Objekte in unserer Umgebung und achten wenig darauf, dass Fingerspitzen auch mehr tun können, als nur den täglichen Lebensablauf zu meistern.
Deshalb lautet das Motto der aus Amerika stammenden Bio-Touch-Methode: „Einfach berühren“. Sie basiert auf der Kraft der Fingerspitzen, die, oft unbemerkt, ein großes Heilungspotenzial in sich tragen….
Katarina Michel

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Ausgabe bewusster leben 4/2017

Share.

Hinterlass eine Antwort