Die Beine aufwecken

0

Wechselduschen sind das Geheimnis für Beine jeden Alters.

Endlos lang hat der Frühling dieses Jahr auf sich warten lassen – so kam es uns zumindest vor. Jetzt, wo die ersten warmen Tage da sind, können wir endlich die kurzen Hosen und Röcke aus dem Schrank herausholen. Um die Beine perfekt auf Ihre neue Rolle an der frischen Luft vorzubereiten, helfen Wechselduschen oder -güsse. Einfach ein paar Minuten in die morgendliche oder abendliche Dusch- oder Waschroutine integrieren.

Die positiven Auswirkungen:

Durch die Stimulation der Gefäße im Bein mit abwechselnd heißem und kaltem Wasser strafft man das Bindegewebe. Zudem werden die Venen daran gewöhnt, sich in kurzen Abständen auszudehnen und wieder zusammenzuziehen, was prophylaktisch gegen Krampfadern wirkt. 

Nebenbei regen Wechselduschen für die Beine den Blutdruck an und wirken sich positiv auf das Herz-Kreißlauf- und das Immunsystem aus. 

Am allerbesten an der ganzen Sache ist aber, dass die Wechselduschen die Laune heben und fit machen, vor allem, wenn man sie morgens durchführt. Das kalte Wasser treibt die Müdigkeit aus dem Körper und zudem kann man den Tag mit dem guten Gefühl beginnen, etwas geschafft zu haben – schließlich muss man sich vor dem ersten Aufdrehen des kalten Wassers doch ganz schön überwinden.

Und so macht man die Beine am besten munter: 

Am Anfang beginnt man am besten mit kurzen Intervallen und nicht allzu heißem, beziehungsweise kaltem Wasser. Circa 20-25 Sekunden heißes Wasser erst rechts vom Fuß bis zum Knie und wieder hinunter, dann das gleiche mit dem linken Bein. Achten Sie immer darauf, dass der gesamte Bereich umspült wird, also Schienbein und Wade, Innen- und Außenseite. Jetzt wiederholen Sie den Vorgang an beiden Beinen mit kaltem Wasser, wobei Sie etwas schneller vorgehen als mit dem warmen Wasser. Dieser Vorgang wird 3 bis 6 mal wiederholt, wobei der letzte Guss auf jeden Fall kalt sein soll.

Nach und nach können Sie den Temperaturunterschied sowie die Dauer der Güsse erhöhen. 

Bei Herz-Kreißlauf-Erkrankungen sprechen Sie bitte erst mit einem Arzt und erkundigen Sie sich, ob Wechselduschen für Sie in Ordnung sind. Bei Schwindel die Anwendung sofort unterbrechen, Beine hochlegen und kurz ausruhen. Vor der nächsten Wechseldusche in diesem Falle auch erst mit einem Mediziner sprechen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Share.

Hinterlass eine Antwort