Wie wir unsere Seelenliebe finden

0

Anne Heintze arbeitet seit 25 Jahren erfolgreich als Coach und Lebenslehrerin. Sie ist Gründerin der Liebesakademie und berät Menschen, die auf der Suche nach Selbstliebe und nach verwandten Seelen sind. Dabei lehrt sie Lebensfreude und Selbstakzeptanz und bringt Klarheit in die bunten Facetten des (Liebes-)Lebens. Als erfahrener Liebescoach zeigt Anne Heintze, wie wir unsere Seelenliebe finden, erkennen und leben können. Wir sprechen mit ihr darüber, was es dazu alles braucht.

Frau Heintze, wir sehnen uns doch alle nach dem einen Partner, dem wir bedingungslos vertrauen und bei dem wir eine tiefe Liebe finden. Aber gibt es ihn wirklich – unseren Seelenpartner, der nur für uns bestimmt ist?

Ja, es gibt diesen Seelenpartner. Aber das bedeutet nicht, dass es nur den einen geben kann. Es gibt viele Seelen, mit denen wir verbunden sind und die können uns alle begegnen, wenn wir sie sehen wollen. Eine bedingungslose Liebe voller Vertrauen kann aber auch ganz ohne den Glauben an Seelenpartnerschaft gelebt werden. Seelenpartner sind auch nicht immer automatisch Lebenspartner, mit denen der Lebensalltag harmonisch gelebt werden kann, ganz im Gegenteil: Oft sind diese Begegnungen eine einzige Herausforderung an unser Vertrauen in uns selbst und andere Menschen. Seelenpartner lehren uns die Liebe.

Und woran erkennen wir unsere Seelenpartner?

Diese Frage taucht bei Menschen, die einem Seelenpartner begegnet sind, nicht mehr auf: Sie spüren es einfach zutiefst in sich. Ihr inneres Wesen geht in eine Resonanz, es ist ein Wissen und Erkennen jenseits des Verstandes.

Was raten Sie Menschen, die einen Partner suchen? Was können sie konkret tun, um ihren Seelenpartner zu finden?

Zeig dich immer ganz und gar, sei grundehrlich mit dir und verstell dich nicht. Zeig alles, was du bist und hast, alle Stärken und Schwächen. Teile deine Gedanken und Gefühle mit, sprich über deine Ängste und Sehnsüchte. Mach dich dabei nicht nieder, suhl dich nicht in Fehlern und Makeln, sondern verlass die Opferrolle für immer, um nie wieder zu ihr zurückzukehren. Der Schlüssel zur partnerschaftlichen Liebe ist die Selbstliebe. Nur wer sich selbst liebt, kann auch geliebt werden und anderen Menschen bedingungslose Liebe schenken.

Sie beschreiben in Ihrem Buch „Seelenpartner – Liebe ohne Limit“ einen Weg zur bedingungslosen Liebe. Was meinen Sie denn mit bedingungsloser Liebe?

Die Seelenliebe ist bedingungslos: Sie fordert nicht, sie schenkt Freiheit, sie hat das Wohl des anderen im Sinn. Bedingungslose Liebe lebt von dem Wunsch, die verwandte Seele in Glück und Zufriedenheit zu wissen. Die reine Liebe wird danach streben und so handeln, dass der Partner glücklich sein kann.

Welche inneren Qualitäten brauchen wir, um diese Liebe leben zu können?

Man kann sich intensiv darauf vorbereiten, die „Liebe ohne Limit“ zu leben: Durch Selbstliebe, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber gepaart mit liebevoller Offenheit gegenüber anderen Menschen. Zärtlichkeit, Sexualität, Nähe, Humor, Lachen – Dialog auf allen sinnlichen Ebenen gehören auch zu den Wegen zur „Liebe ohne Limit“.  Gerade beim Thema Selbstliebe führt der Weg zu einer glücklichen Seelenpartnerschaft über die glückliche Beziehung zu sich selbst. Auch Wertschätzung einem anderen Menschen gegenüber kann man nur dann entwickeln, wenn wir uns selbst wertschätzen.

Verraten Sie uns, ob Sie Ihren Seelenpartner gefunden haben?

Ich hatte wundervolle Seelenpartnerschaften und habe sie noch, auch wenn ich nicht mit einem meiner Seelenpartner zusammenlebe. Wenn ich durchs Leben liefe mit dem Gedanken, nie mehr weniger als die bisher erlebten innigen Lebenslieben haben zu wollen, dann würde ich mir viele bereichernde Begegnungen mit anderen wundervollen Menschen versagt haben.

Das Interview führte Kerstin Ott

Anne Heintze
Seelenpartner – Liebe ohne Limit
336 Seiten, € (D) 18,99
ISBN 978-3-7787-9256-8
Integral Verlag
Share.

Hinterlass eine Antwort