Earthing

0

Es tut einfach gut, barfuß am Strand entlangzulaufen. Doch woher kommt dieses angenehme Gefühl? Die Antwort liegt in der elektromagnetischen Qualität der Erde. Earthing ist ein genial einfacher Weg, um diese Energie für die Gesundheit zu nutzen – ganz ohne Anstrengung.

Wir können uns die Erde unter unseren Füßen als riesigen Akku vorstellen, als unerschöpfliche Quelle freier Elektronen, die laufend durch Sonneneinstrahlung, Blitzeinschläge und die Energie im Erdkern gespeist wird. Im Gegensatz zum Überfluss an Elektronen an der Erdoberfläche herrscht in unserem Körper Elektronenmangel. Für unsere Gesundheit spielen freie Elektronen aber eine entscheidende Rolle. Denn Schmerzen, Krankheiten, Erschöpfung, Stress und vorzeitiges Altern werden oft von chronischen Entzündungen im Körper verursacht, die wiederum durch positiv geladene Moleküle ausgelöst werden, die sogenannten freien Radikale.
Wenn wir uns nach einem Spaziergang am Strand oder barfuß im Morgentau auf der Wiese rundum erfrischt und pudelwohl fühlen, dann spüren wir, dass die Erde unserem Körper Energie gegeben hat. Jedes Mal, wenn wir ganz direkt mit dem Erdboden in Berührung kommen, indem wir im Freien barfuß laufen, stehen oder auf dem Boden sitzen, nimmt der Körper negativ geladene Elektronen von der Erdoberfläche auf, die die freien Radikale im Körper neutralisieren und damit Entzündungen bekämpfen. Die Erde stellt uns ihren Überschuss an Elektronen jederzeit unbegrenzt zur Verfügung – wir müssen uns nur direkt mit dem Erdboden verbinden. Wir profitieren sofort davon und es ist ganz einfach umzusetzen.

Den ganzenArtikel finden Sie im bewusster leben Sonderheft GESUNDHEIT 3/2017

Share.

Hinterlass eine Antwort