erholen – begegnen – heilen

Einmal wieder tief durchatmen. Sich entspannen. Zur Ruhe kommen. Und sich besinnen. Neue Kraft schöpfen. Einfach Da-Sein. Im Kloster Arenberg!

Kloster Arenberg möchte den Gästen herzlich begegnen und ihnen großes Wohlwollen entgegenbringen. Im Leitbild des Klosters heißt es: Jeder Gast – gleich welchen Glaubens und welcher Lebenssituation – soll sich in seinem Suchen und Fragen, in seinen Hoffnungen und Ängsten verstanden, angenommen und aufgenommen wissen. Christen würdigen den ganzen Menschen – auch in seiner Leiblichkeit. Es ist das Anliegen von Kloster Arenberg, Erfahrungen zu ermöglichen, die Leib und Seele in Einklang bringen: Der Duft von Rosenöl bei der Massage, die Wärme des Kräuterstempels auf der Haut, sich tragen lassen vom Wasser des Schwimmbads, beim Nordic Walking den eigenen Herzschlag wahrnehmen, in der Sauna gesund schwitzen, beim Qi Gong den Leib in Harmonie erfahren, mit Leib und Seele meditieren, mit allen Sinnen durchs Labyrinth schlendern … In solch berührenden Augenblicken ist der Leib in der Seele zu Hause und die Seele ist im Leib daheim.

Einheit von Leib und Seele

Das ganzheitliche Konzept von Kloster Arenberg spricht jung und alt, Männer und Frauen sowie Menschen an, die unterschiedliche Erfahrungen mit Glauben und Kirche gemacht haben. Daher wird ihnen ein sehr vielfältiges Programm angeboten und großer Wert auf Freiheit gelegt. Das Kloster eröffnet auch allen Gästen einen Raum, die ganz für sich sein wollen. Aber ebenso wichtig ist, dass gute Begegnungen und der Austausch mit anderen möglich sind. Ob Gruppenangebote, spontane Begegnungen oder Alleinsein – der Gast hat die Möglichkeit zu wählen, was ihm gut tut. Kloster Arenberg verhilft zu Erfahrungen der Ruhe und Stille, des zweckfreien Daseins und der Einfachheit – Gegenpole zu einer rastlosen und leistungsorientierten Zeit. Das Leben kann sich dadurch neu ordnen und vertiefen.

Schöpfung erfahren und schöpferisch sein

Die spirituellen Impulse am Morgen und Abend, die Meditationsangebote, das stille Verweilen im Garten oder die Möglichkeit, gemeinsam mit andern schweigend eine Mahlzeit einzunehmen, laden dazu ein, Gott, sich selbst und den Nächsten wieder aufmerksamer wahrzunehmen. Die Präsenz der Schwestern und die Begegnungen mit ihnen tragen dazu bei, dass im Gästehaus die klösterliche Atmosphäre spürbar ist. Der wunderbare Klosterpark lässt die Schönheit von Gottes Schöpfung erspüren und lädt zum Verweilen in der Natur ein. Im Wechsel der Jahreszeiten birgt er Schätze und Schönheiten, die sich dem Besucher im lautlosen Wahrnehmen erschließen.

Kloster Arenberg, Cherubine-Willimann-Weg 1, 56077 Koblenz
Tel: (0261) 6401-0, www.kloster-arenberg.de

Den ganzen Artikel finden Sie im bewusster leben Sonderheft ACHTSAM SEIN 6/2020

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar