Superfood aus Omas Zeiten

Schon unsere Großmütter haben die Schätze aus ihren Gärten durch Einmachen haltbar gemacht – und heute liegt Fermentieren wieder im Trend. Kein Wunder, denn so kannst du mit deinen selbst gemachten Vorräten das ganze Jahr lang gesund und ohne Zusatzstoffe essen. Starte ganz einfach mit dem Kilner Fermentierset. Dank dem durchdachten Ventil im Deckel geschieht der Fermentierungsprozess nahezu von selbst. Fülle einfach das Glas mit deinen Lieblingsgemüsen und einer Salzlake. Das Set eignet sich perfekt für die Erstellung von Sauerkraut, Kimchi, Gurken, Rotkraut und vielem mehr.

Bei dem Gärungsprozess werden die Lebensmittel haltbar gemacht und zugleich mit wichtigen Vitaminen und Mineralien angereichert. Somit schmeckt Fermentiertes nicht nur besonders lecker, sondern ist auch sehr gesund. Denn fermentierte Lebensmittel enthalten probiotische Kulturen, welche besonders gut für deine Verdauung sind. Weitere Inspirationen und Retroprodukte für Selbstgemachtes findest du hier:

www.a-fine.de

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Welchen Gitarrenlautsprecher kaufen?

Gitarre zu spielen befreit den Geist vom Alltag und entspannt. Um dabei auch einen guten Klang zu haben, sollte man sich mit Gitarrenlautsprechern auseinandersetzen.

Räuchern für neue Energie

Mitten im schönen Allgäu liegt die Wirkstätte der Dragon & Phoenix Räucherkultur. Hier entstehen feinste Räuchermischungen in Premium-Qualität. Räucherdüfte sind Balsam für die Seele und wirken auf das gesamte …

7 kreative Wege zum Recyceln alter Socken

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass sich Socken absichtlich in einem Haufen Unterwäsche, im Trockner oder in der Waschmaschine verstecken? Oder nutzt sich eine Socke immer ab und bekommt ein Loch, bevor es die andere tut?

Schreiben Sie einen Kommentar