Gemüse #EATGREEN

Gemüse spielt in der Küche oft nur die zweite Geige: nämlich als Beilage, als bloße Ergänzung der „Hauptattraktion“ auf dem Teller. Wir haben den Spieß einmal umgedreht und lassen bei unseren Rezepten Gemüse die Hauptrolle spielen.

Rezept: Brokkoli mit pochiertem  Ei und  Miso-Hollandaise

FÜR 4 PERSONEN
Furikake ist ein japanisches Gewürz, das in der Regel aus Algen, Sesam und Salz besteht und gerne zum Aromatisieren von Reis verwendet wird. Sie finden es in gut sortierten Supermärkten oder Asiamärkten.

Zutaten
4 sehr frische Bio-Eier
1 Schuss Essig
350 g Brokkolini, geputzt
Furikake-Gewürz zum Bestreuen
Miso-Hollandaise
60 g weiche Butter
2 TL helle Misopaste (Shiro Miso)
2 Eigelb
1 EL Reisweinessig
frisch gemahlener weißer Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
Für die Hollandaise Butter und Misopaste in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Wasser in einem mittelgroßen Topf bei niedriger Hitze zum Sieden bringen.
Eigelbe und Essig in einer mittelgroßen hitzebeständigen Schüssel verrühren und auf den Topf setzen. Die Schüssel sollte dicht auf dem Topf sitzen und den Wasserspiegel nicht berühren. Die Mischung 2 bis 3 Minuten rühren, bis sie dick und hell wird.
Die Butter-Miso-Mischung teelöffelweise zufügen und jeweils gut einarbeiten, bevor die nächste Portion zugegeben wird – der Vorgang kann 6 bis 8 Minuten in Anspruch nehmen.
Wenn die Creme fest genug ist, die Schüssel vom Wasserbad nehmen und mit weißem Pfeffer abschmecken.
Die Hollandaise bis zum Servieren abgedeckt warm halten und gelegentlich umrühren. Sie sollte etwa 30 Minuten halten. Falls nötig, kann die Hollandaise direkt vor dem Servieren mit etwas warmem Wasser verdünnt werden.
Für die Eier einen kleinen Topf zu zwei Dritteln mit Wasser füllen und zum Sieden bringen. Einen Schuss Essig unterrühren. Ein Ei in eine Tasse schlagen.
Mit einem Löffel einen Wirbel in das siedende Wasser rühren und das Ei hineingleiten lassen. Sehr sanft 3 bis 4 Minuten gar ziehen lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf einen Teller heben und zum Warmhalten mit Alufolie abdecken. Die restlichen Eier ebenso pochieren.
Während das letzte Ei pochiert, den Brokkoli 3 bis 4 Minuten in einem großen Dämpfkorb auf einem Topf mit kochendem Wasser dämpfen.
Den Brokkoli mit den pochierten Eiern und der Hollandaise auf Tellern anrichten. Mit ­Furikake bestreuen und sofort servieren.

Zum Weiterlesen:
Caroline Griffiths/Vicki Valsami, “Gemüse: Rezepte für den grünen Genuss”, Südwest Verlag, 36 Euro

Den ganzen Artikel mit noch mehr Rezepten finden Sie in unserer Ausgabe bewusster leben 1/2020

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar