Gesunde Bräune

Wenn die Tage länger werden und die Sonne mit ihren warmen Strahlen lockt, zieht es uns unweigerlich nach draußen. Sonne sorgt für gute Stimmung und – in richtigen Maßen genossen – für einen frischen Teint. Wer sich nun für die Saison lang anhaltende und gesunde Tiefenbräune wünscht und noch dazu kein Risiko eingehen möchte, der sollte die Haut jetzt bewusst und sanft ans glowy Endergebnis heranführen.

Was gibt es Schöneres als das Gefühl warmer Sonnenstrahlen auf der Haut? Mit dem langsamen Anstieg der Außentemperaturen steigt auch die Vorfreude auf das Sonnenbaden. Um sich diesen Glücksmoment aber nicht vom krebsroten Ärgernis „Sonnenbrand“ ruinieren zu lassen, sollte man die Haut unbedingt schon jetzt auf die Sonne vorbereiten: mit den richtigen Lebensmitteln, der optimalen Pflege und dem perfekten Timing!

Vorsicht, freie Radikale!

Man mag es ja eigentlich für äußerst entspannend halten, aber tatsächlich bedeutet jedes einzelne Sonnenbad Stress für Haut und Immunsystem. Durch das Auftreffen der UV-Strahlen auf die Haut werden nicht nur deren Melanin bildende Pigmentzellen aktiviert (verantwortlich für die bräunliche Färbung der Haut), es entstehen im Gewebe auch vermehrt freie Radikale. Diese sind verantwortlich für Zellschäden wie frühzeitige Fältchen und Trockenheit. Um das zu verhindern, gilt es, dem Organismus antioxidative Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen. Diese fangen freie Radikale ein und wirken wie ein inneres Schutzschild gegen langfristige UV-Schäden – von dem besonders Menschen mit einer Neigung zu Sonnenallergie profitieren.

Alarmstufe Orange

Mit den richtigen Lebensmitteln wird der Körper nicht nur optimal auf die Sonne vorbereitet, er beginnt dadurch auch, die Haut ganz ohne UV-Strahlung zu bräunen. Der in vielen Obst- und Gemüsesorten enthaltene Stoff Carotinoid beispielsweise verleiht der Haut einen goldenen Schimmer, wenn er über mehrere Wochen aufgenommen wird. Carotin kann aber noch viel mehr als Bräunen. Es kräftigt und schützt die Haut.

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Ausgabe bewusster leben 3/2021

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Die Geheimnisse eines
gesunden Schlafs

Die Folgen dauerhaften Schlafmangels sind weithin bekannt. Wir leiden unter Erschöpfung, sind unkonzentriert, ängstlich und immer öfter krank. Aber was kann man tun, um sich einen tiefen und erholsamen Schlaf zurückzuholen? Wir hätten da ein paar Tipps.

Schreiben Sie einen Kommentar