Sieben Fragen an Pascal Voggenhuber

„Ich schätze Menschen, die direkt und ehrlich sind“

Pascal Voggenhuber war früher ein bekannter Schweizer Schauspieler, heute ist er ein renommierter und erfolgreicher  Buchautor. Seit seiner Kindheit besitzt er die Gabe, die feinstoffliche Welt wahrnehmen zu können. Bei seinen Veranstaltungen beeindruckt er seine Zuhörer immer wieder mit detaillierten Jenseitskontakten, eindrucksvollen Demonstrationen und  berührenden Vorträgen, die von immer mehr Menschen besucht werden. „Erfolg ist unsere wahre Bestimmung, doch Erfolg bedeutet mehr als finanzieller Reichtum. Ein wirklich   erfolgreicher Mensch ist ein Mensch, der glücklich ist“, schreibt er in seinem Bestseller „Zünde dein inneres Licht an“. Bekannt geworden ist er mit den Titeln „Leben in zwei Welten:  Ein junger Mann entdeckt seine hellseherischen Fähigkeiten“ und „Nachrichten aus dem Jenseits: Meine Kontakte mit Verstorbenen und der geistigen Welt.“

Was hat Sie zuletzt innerlich berührt?
Als in den letzten Monaten mein 2-jähriger Sohn Shane begann, eigene Sätze zu bilden und mich in den Arm nahm und sagte: „Papa, ich habe dich lieb!“ Das war für mich ein sehr bewegender Moment, weil es so überraschend kam und er diesen Satz von alleine gesagt hat.

Wofür lohnt es sich zu leben?
Ich schätze jede Sekunde meines Lebens und ich versuche es unabhängig zu sehen von einzelnen Momenten, Situationen, Begegnungen oder Menschen. Obschon ich weiß, dass es nach dem irdischen Leben hier, ein Leben im Jenseits gibt, finde ich es dennoch wichtig, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Viele Menschen fragen sich, was nach dem Tod kommt und vergessen dabei, zuerst mal richtig zu leben. Ich finde, alleine die Tatsache, dass wir da sind, macht das Leben schon lohnenswert.

Woran glauben Sie?
Ich glaube, dass jeder Schöpfer ist und an sich selbst glauben sollte. Dies schließt aber den Glaube an Gott oder eine höhere Macht nicht aus! Ich glaube an das Göttliche, doch ist mein Glaube, dass wir nicht „Opfer“ sind und uns nicht abhängig machen sollten, sondern, dass wir selbst unser Leben in die Hand nehmen sollten und an uns selbst glauben. Dennoch ist für mich Gott und die Geistige Welt ein enorm wichtiger Teil meines persönlichen Glaubens.

Was ist für Sie Glück?
Glück bedeutet für mich, wenn ich mich nicht mehr fragen muss was mich glücklich macht, sondern wenn ich es jeden Moment einfach empfinde. Ich mache mein Glück nicht abhängig von Situationen, Dingen, Objekten, Menschen, Begegnungen oder Zielen, die ich erreicht habe. Mein Glück beginnt schon beim Aufwachen: Ich freue mich, dass ich lebe und gesund bin. Es endet (hoffentlich nicht), wenn ich abends ins Bett gehe und die Stimme meiner Freundin, noch kurz bevor ich meine Augen schließe, hören kann.

Welche Eigenschaften an sich schätzen Sie am meisten?
Dass ich immer mehr nur noch das mache, was mich glücklich macht und ich gelernt habe, meine persönliche Wahrheit zu leben, unabhängig davon, ob ich dafür geliebt werde oder nicht. Was ich an mir mag ist mein Durchsetzungsvermögen und mein Glaube an mich selbst. Auch wenn ich höre, mein Vorhaben sei unmöglich zu schaffen, bleibe ich dran und setze Dinge um, so gut ich kann.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an anderen Menschen?
Ich schätze Menschen, die direkt und ehrlich sind. Leute mit Zielen und solche, die manchmal auch ganz anderer Meinung sind. Dadurch bekomme ich oft neue Impulse und mir werden auf diese Weise auch meine Defizite gespiegelt.

Was hilft Ihnen, wenn Sie einmal nicht wissen, wie es in Ihrem  Leben weitergehen soll?
Gute Freunde, Familie und natürlich mein Geistführer, ab und zu ein bisschen Sport wie Kickboxen oder mit meinem Sohn spielen.

 
Diesen Artikel teilen

Ein Gedanke zu „Sieben Fragen an Pascal Voggenhuber“

  1. Salü Pascal Deine Gedanken über GLUECK fand ich prima. Schade, dass Du keine Meditationen mehr machst.

    Für Ausbildungen bin ich zu alt, obwohl mich schon ein Teil interessieren würde.

    Dir und Deiner Familie alle Liebe. Erika

Schreiben Sie einen Kommentar