Intuitiv essen

0

Jeder will sein Wohlfühlgewicht erreichen und dauerhaft halten. Doch die üblichen Diäten funktionieren nicht. Eben weil sie auf einer negativen Einstellung dem Essen gegenüber beruhen. Was viele als Lösung ansehen, ist sogar mitverantwortlich für das Unwohlsein und die überflüssigen Pfunde.

Viele Abnehmwillige kämpfen sich durch den Diäten-Dschungel, der mit Regeln, einseitigen Ernährungsplänen und Verzicht verbunden ist. Doch Diäten schränken das natürliche Essverhalten nicht nur massiv ein, sondern zerstören den intuitiv geregelten Prozess systematisch. Bei den meisten Diäten werden bestimmte Nährstoffe oder die Kalorienzufuhr reduziert. Die daraus resultierende Einteilung von Lebensmitteln in „gut“ und „böse“ führen dann zu Essverboten. Die Folge: Der Heißhunger auf die verbotenen Speisen wird dadurch umso mehr gepuscht. Eine solche Diätmentalität lässt Schuldgefühle entstehen und die Freude am Essen verschwindet zunehmend. Zu den häufigsten Folgen gehören der allseits bekannte Jojo-Effekt und eine veränderte, negative Einstellung dem Essen gegenüber ganz allgemein. So erreicht man nie sein Wohlfühlgewicht!

Mit dem Körper zusammen arbeiten

Intuitives Essen ist das Gegenteil einer Diät. Es beinhaltet keinerlei Verbote, Verzichte und Diätgedanken. Statt gegen seinen Körper zu arbeiten, arbeitet man beim intuitiven Essen mit seinem Körper zusammen. Man folgt dabei seinen angeborenen Körpersignalen wie dem Hunger- und Sättigungsgefühl, ohne lästiges Kalorienzählen und ohne auf Leckereien zu verzichten. Das bedeutet: Man isst, wenn man Hunger hat und zwar das, was einem schmeckt. 90 Prozent aller Diäten funktionieren nicht, da wir genau diese Bedürfnisse unseres Körpers missachten. Bei Diäten bestimmen wir das Essverhalten von außen, obwohl wir eigentlich einfach nur auf unser Inneres hören müssen. Das Schöne am intuitiven Essen ist, dass es angeboren ist: Als Kind hat jeder von uns – ohne darüber nachzudenken – intuitiv gegessen. Die meisten Menschen haben lediglich verlernt, die Zeichen ihres Körpers wahrzunehmen. Diese Tatsache hat mehrere Gründe: Zum einen haben uns gesellschaftliche Normen und Konventionen wie „Iss den Teller leer!“, „Gehe nie ohne Frühstück aus dem Haus!“ und „Um ein Uhr ist es Zeit für Mittagessen!“ unser intuitiv richtiges Essverhalten abtrainiert. Zum anderen sind das Essen aus psychischen Gründen und Emotionen wie Langeweile, Frust und Einsamkeit oder die Verwendung des Essens als Belohnung und Trost häufige Phänomene. Ein klassisches Beispiel sind die Chips vor dem Fernseher. Auch die Medienwelt mit ihren dünnen Vorzeigemodels fördert das Streben nach einem falschen Ideal. Permanent proklamierte Ernährungstipps wie „Salat ist gesund und Schokolade macht dick!“ beeinflussen ebenfalls unsere Denkweise und fördern Heißhunger und Misstrauen in den eigenen Körper. Diese festgefahrenen Regeln führen dazu, dass wir langsam aber sicher das Gefühl für unsere natürlichen Körpersignale verlieren und eine angespannte Haltung gegenüber Essen und dem eigenen Gewicht aufbauen.

Wohlfühlgewicht auf gesunde Weise erreichen

Der Vorteil des intuitiven Essens besteht darin, dass man sein Wohlfühlgewicht auf gesundem Wege erreicht und zudem die eigene Lebensqualität und die Genussfähigkeit noch erhöht. Dabei steht eben nicht das Abnehmen im Vordergrund, sondern das eigene Wohlbefinden. Das Konzept des intuitiven Essens lehrt uns, dass Essen etwas Schönes ist und wir kein schlechtes Gewissen haben müssen. Intuitives Essen ist keine Diät, es ist vielmehr eine umfassende Lebenseinstellung, die dann zum Wohlfühlgewicht führt. Dieser Ansatz hat bereits vor einigen Jahren Eingang in die Wissenschaft gefunden. Die Theorie des intuitiven Essens haben nun zwei promovierende Medizinstudenten in die Praxis umgesetzt. Mareike Awe und Marc Reinbach, entwickelten das erste Online-Programm, das auf dem Konzept des intuitiven Essens basiert. Entstanden ist die Idee durch die Selbsterfahrung der Gründerin, die mit Hilfe des intuitiven Essens ihr Wohlfühlgewicht langfristig erreicht hat. Nun brennt im ganzen Team der Wunsch, auch anderen Menschen beim Abnehmen zu helfen. Das Motto lautet ganz einfach: „Intuitiv Essen, Diäten vergessen“. Im 12-wöchigen Online-Programm namens „intueat“ lernen die Teilnehmer, sich von ihren unnatürlichen Gewohnheiten zu lösen. PDF-Lektionen, Videos mit anschaulichen Erläuterungen und Tipps sowie speziell entwickelte mentale Trainings helfen dabei, die Grundsätze des intuitiven Essens zu verinnerlichen. Und die lauten:
1. Iss aus Körper-Hunger.
2. Sei ein freier Genießer und iss das, was Dir schmeckt und guttut.
3. Sei ein Feinschmecker: Genieße langsam und bewusst.
4. Höre bei angenehmer Sättigung auf zu essen.
Die vier Prinzipien sind die Basis eines natürlichen Essverhaltens, das langfristig zum Wohlfühlgewicht führt. Wer sie einhält, sorgt dafür, dass der Stoffwechsel wieder ideal funktionieren kann, weil man wieder lernt, auf seinen eigenen Körper und dessen Bedürfnisse zu hören.

Intuitives Essen ist ein langfristiger Prozess

Da neue Gewohnheiten nicht von heute auf morgen umgestellt werden, wird das Programm von professionell entwickelten mentalen Audio-Trainings begleitet. Die verschiedenen Audios zum Erlernen der neuen Gewohnheiten hören sich die Teilnehmer täglich fünf Minuten an. Dabei bilden sich in ihrem Gehirn neue Nervenbahnen, ähnlich wie Trampelpfade: Je häufiger man sie gedanklich benutzt, umso leichter gelingt die Anwendung des neu Erlernten. Der Teller wird dann bei einer gefühlten Sättigung mit Leichtigkeit halbvoll stehengelassen, anstatt sich zu überessen und man lernt wieder, Hunger, Sättigung und Appetit zu spüren und zu beachten. Wissenschaftlich nennt sich der Mechanismus hinter den Audio-Trainings „Neuroplastizität“. Er ermöglicht tiefgreifende Lernvorgänge auf einfache Art und Weise. Neben den zur Verfügung gestellten Lektionen und Audio-Trainings existiert ein Forum, in dem sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen und Erfolge austauschen können. Die Besonderheit ist die kontinuierliche Unterstützung und Motivation durch das intueat-Team, das den Teilnehmern jederzeit persönlich zur Seite steht. Das Konzept des intuitiven Essens bringt uns wieder bei, unserem Körper zu vertrauen sowie genussvoll und entspannt zu essen. Die Kilos purzeln dann ganz langsam von alleine und vor allem dauerhaft. Vorsätze wie „Ab morgen fange ich an!“ gehören der Vergangenheit an, denn intuitives Essen ist ein langfristiger Prozess, von dem Wohlbefinden, Lebensqualität und Gesundheit spürbar profitieren.

Weitere INFOs unter:
www.intueat.de

 

Share.

Hinterlass eine Antwort