Kraft aus der Natur: Die heilende Magie der Zirbe

0

Ein Leben im Einklang mit der Natur macht nicht nur glücklicher, sondern auch gesünder. In diesem Zusammenhang gibt es eine Baumart mit einer besonders heilenden Magie: Die Zirbe.

Die Zirbe gehört zur Familie der Kieferngewächse und wird aufgrund ihrer majestätischen Höhe von bis zu 25 Metern sowie ihres Wachstums im Hochgebirge auch als „Königin der Alpen“ bezeichnet. Ihr Holz wird bei Vollmond geschlagen – weswegen es auch als Mondphasen-Holz bekannt ist – und ist daher besonders stabil und nachhaltig. Doch woher kommen die magischen und heilenden Eigenschaften der Zirbelkiefer und wie kann man diese einsetzen, um die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit zu nutzen?

Heilende Magie: Auswirkungen der Zirbe auf unsere Gesundheit

 Der Zirbe werden eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Eigenschaften nachgesagt. So soll der Nadelbaum beispielsweise eine antibakterielle Wirkung haben, Motten vertreiben und sich allgemein positiv auf unser Wohlbefinden auswirken: Das Holz vermindert die Wetterfühligkeit, harmonisiert und stabilisiert den Kreislauf bei schwankendem Luftdruck und wirkt mit seinem sommerlichen Geruch darüber hinaus beruhigend. Aus diesem Grund soll die Zirbelkiefer auch den Schlaf unterstützen: Wer im Schlafzimmer auf Möbel aus Zirbenholz setzt, schläft ruhiger und besser und hat eine niedrigere Herzfrequenz. Tatsächlich senken die Inhaltsstoffe des magischen Holzes die Herzfrequenz im Schlaf um bis zu 3.500 Schläge. Darüber hinaus trägt die Zirbe zur vegetativen Erholung unseres Körpers bei. Bei Erkältungen wird die Inhalation von Zirbenöl empfohlen. Es wird aus Zweigen und Zapfen der Zirbe gewonnen. Wer etwas Zirbenöl mit Wasser vermengt, hält zudem im Sommer Stechmücken fern. Das Öl kann zudem zu einer Reinigung der Haut beitragen und bei Mundgeruch und Zahnfleischbluten helfen.

Doch woher kommt die heilende Magie der Zirbe? Entscheidend sind die Inhaltsstoffe, die unter anderem im Zirbenöl enthalten sind:

  • Pinen: Der Reizstoff kann bei Muskelverspannungen helfen, da er die Produktion körpereigener entzündungshemmender und schmerzlindernder Stoffe anregt.
  • Pinosylvin: Das Enzym wirkt antibakteriell, stimmungsaufhellend und entspannend. Die stimmungsaufhellenden Eigenschaften tragen somit selbst zur Linderung von Depressionen und Angst bei.
  • Cineol: Dieser Wirkstoff wirkt schleimlösend und entzündungshemmend und hilft daher bei Erkältungen sowie Atemwegs- und Lungenerkrankungen.
  • Limonen: Diese haben einen terpentinartigen Geruch, der Motten und Insekten fernhält.
  • Bornylacetat: Dieser Inhaltsstoff sorgt für den würzigen Nadelduft der Zirbe und wirkt entspannend und beruhigend.

Kein Wunder also, dass das Holz in vielen Gegenden schon seit langem fester Bestandteil der Einrichtungskultur ist.

Einrichtung aus Zirbenholz: Verbindung von Tradition und Moderne

Möbel aus Zirbenholz haben bereits eine lange Tradition: Besonders im Alpenraum wird das Holz schon seit Jahrhunderten für die Einrichtung von Zimmern, Bauern- und Wirtshäusern sowie Stuben verwendet und gehört fest zur Kultur dazu. Doch auch anderweitig greifen immer mehr moderne Hotels bei der Einrichtung ihrer Zimmer und Wellnessbereiche auf das wohlriechende Holz zurück. Tatsächlich kann das Holz für eine zeitlos schöne sowie nachhaltige Einrichtung sorgen – somit wird die Tradition auf moderne Art und Weise fortgeführt.

Ein eigenes Zirbenzimmer: Tipps für die Einrichtung

Ein Zirbenzimmer kann unseren Schlaf unterstützen und wirkt beruhigend. Bild: pixabay.com/Free-Photos (CC0 1.0)

Hier können wir uns auch für die Einrichtung unserer eigenen vier Wände etwas abschauen und unserer Gesundheit zuliebe ein Zirbenzimmer einrichten. Das Holz riecht nicht nur angenehm nach Sommer und sieht mit seiner warmen Farbe und lebhaften Maserung sehr schön im Schlafzimmer aus, sondern es tut auch unserem Schlaf und unserer Gesundheit gut. Auf diese Weise können wir die heilende Magie des Holzes in unser Leben holen und so unsere Lebensqualität deutlich erhöhen. Doch welche Möglichkeiten gibt es für die Einrichtung eines Zirbenzimmers?

 

  • Möbel: Egal, ob Kleiderschränke und Kommoden, Nachttische oder Massivholzbetten aus Zirbe, das Schlafzimmer kann komplett mit dem heilenden Holz eingerichtet werden. Der Kleiderschrank und die Kommoden aus Zirbe halten Motten fern, während das Bett unseren Schlaf positiv beeinflusst.
  • Bettware mit Zirbenholzfüllung: Passend zum Schlaf in einem Zirbenholzbett können wir auch die Bettwäsche und das Kopfkissen ganz im Zeichen des gesundheitsfördernden Holzes auswählen. So gibt es Bettwäsche, die mit Zirbenholz gefüllt ist.
  • Wandvertäfelung: Wer die rustikale Optik besonders mag, kann im Zimmer zudem auf eine Wandvertäfelung aus Zirbe setzen und so für einen besonders ländlichen Look sorgen.
  • Dekoration: Selbst als aromatische Deko kann die Zirbe eingesetzt werden. So kann das Zirbelöl beispielsweise für den Aroma-Diffusor genutzt werden. Auf diese Weise wird ein würziger, waldartiger Duft mit einer feinen balsamischen Note verströmt, der die Entspannung noch zusätzlich fördert und zur Raumluftreinigung beiträgt. Auch Duftsteine mit Zirbenöl sehen schön aus und riechen angenehm. Besonders gut entfalten kann sich der Zirbenduft zudem mit einer Duftlampe oder einer dekorativen Kugel aus Zirbenholz. Auf diese Weise können wir mit der Konzentration auf den Duft auch unsere Achtsamkeit und Gelassenheit schulen.

 

Ein Allrounder: Die Zirbe in Küche, Arbeitszimmer, Wohnzimmer und Bad

Die heilende Wirkung der Zirbe können wir uns natürlich nicht nur im Schlafzimmer, wo es für einen tiefen Schlaf sorgt, sondern auch im Rest unserer vier Wände zunutze machen. Aufgrund der antibakteriellen Wirkung bieten sich beispielsweise Schälchen aus Zirbenholz zum Aufbewahren von Lebensmitteln besonders an, und auch das Schneiden von Lebensmitteln auf Brettchen aus Zirbenholz hält Bakterien fern. Zudem neutralisiert Zirbenöl in der Küche Gerüche. Im Arbeitszimmer sorgt das Zirbenöl für Konzentration und einen klaren Kopf, im Wohnzimmer wirkt es stimmungsaufhellend. In Bad und Sauna ist Zirbenöl ein wohltuender und beruhigender Duft und kann beispielsweise auch als Zusatz im Badewasser verwendet werden. Auf diese Weise wird unser Zuhause in eine kleine Wellnessoase verwandelt.

Fazit: Mit Möbeln und Deko aus Zirbe sowie Zirbenöl holen wir nicht nur ein Stück Natur in unsere eigenen vier Wände, sondern holen auch die heilende Magie dieses Baumes in unser Leben. Damit tun wir unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden etwas Gutes.

 

 

 

 

Share.

Hinterlass eine Antwort