Naturlauben

Die Vitalpina® Hotels Südtirol laden Sie auf ein stilles Date mit der Natur ein: und zwar beim Waldbaden. Waldbaden ist ein geführtes Loslassen, Achtgeben und Wahrnehmen. Nach den Wundern der Natur suchen und zu sich selbst finden. Folgen Sie Ihren Vitalpina Gastgebern in urige Kastanienwälder, tiefgrüne Nadelwälder, leuchtende Lärchenwiesen und „baden“ Sie im puren Glücksgefühl. Das aus Japan stammende Waldbaden (Shinrin Yoku) wirkt erwiesenermaßen positiv auf Körper und Geist. Willkommen im Therapiezentrum der Natur!

Wie „badet“ man im Wald?

Das Waldbaden des Vitalpina-Loslasser-Programms besteht aus einer 60- bis 90-minütigen Einheit in den hotelnahen Wäldern. Ein Bad im Wald bedeutet vor allem, sich Zeit zu nehmen und fallenzulassen. Geführte Sinnesübungen, richtiges Atmen und die bewusste Wahrnehmung des Hier und Jetzt spielen dabei eine zentrale Rolle. Schließlich geht es darum, eine tiefe Verbindung zu sich selbst und zur Natur (wieder)herzustellen. Wer barfuß auf den Wurzeln jahrhundertealter Bäume steht, der findet vielleicht auch ein Stückweit zu den eigenen Wurzeln zurück. Tatsächlich ist das Waldbaden nicht nur eine tiefgreifende Natur- und Ich-Erfahrung, sondern auch eine wohltuende Reinigung für Körper und Seele. Ein Tag im Wald genügt, um eine ganze Reihe positiver Effekte auszulösen:

Das Wundermittel Waldbaden …
· erhöht die sogenannten „Killer-Zellen” im Blut um 40 Prozent
· reduziert die Stresshormone und fördert die Entspannung
· senkt den Herzschlag und Blutdruck
· verbessert die Schlafqualität
· lindert Schmerzen und hemmt chronische Entzündungen
· und hellt die Stimmung auf

Der achtsame Umgang und das sanfte Erleben der Natur spiegelt sich nicht nur im Vitalpina Waldbaden Programm wider, sondern in der gesamten Philosophie der Gruppe.

Turn to zero

Um einen Beitrag für eine enkeltaugliche Zukunft zu leisten, haben die Vitalpina Hotels Südtirol einen umfassenden Nachhaltigkeitsprozess gestartet. Dieser Prozess verfolgt zwei Hauptziele: Er soll für das Thema Umweltschutz sensibilisieren und dazu beitragen, sich selbst in Sachen Nachhaltigkeit kontinuierlich weiterzuentwickeln. 2021 haben sich die rund 30 Hotels allesamt dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 „Turn to zero“ angeschlossen und damit das Versprechen abgegeben, innerhalb der nächsten drei Jahre die eigenen CO2-Ausstöße deutlich zu reduzieren.

Kleine Schritte, die den Unterschied machen: Die Vitalpina Gastgeber bemühen sich täglich um mehr Nachhaltigkeit. Sie vermeiden Müllberge, kaufen lieber lokal als international, schonen Ressourcen, schützen die Umwelt, ermöglichen einen autofreien Urlaub und bieten genussvolle Produkte aus Hof und Garten. Für wen sie das machen? Für Menschen, die nachhaltig entspannen möchten. Für die nachkommenden Generationen, die es einmal genauso schön haben sollen. Und natürlich für dich, liebe Natur!

Infos und Buchung
Vitalpina® Hotels Südtirol
Tel.: +39 0471 999980
www.vitalpina.info

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Nachhaltiger Urlaub mit Hund

Wem Nachhaltigkeit im Alltag wichtig ist, der will oft auch im Urlaub einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Doch wie plane ich solch eine Reise mit Hund?

Vom Glück des Wanderns

Eine Wanderung in die Berge, durch Wälder oder an einem Fluss entlang, verlangsamt unser Leben und bleibt uns als eine wunderbar erlebte, seelenvolle Zeit im Gedächtnis. Vielleicht ist das Wandern überhaupt der einfachste …

Schreiben Sie einen Kommentar