Pferde als Spiegel unserer Seele

Hinter dem Wunsch nach Freiheit steckt oft auch der nach Authentizität. Authentisch zu leben und im Einklang mit den eigenen Werten und Fähigkeiten zu handeln ist eine Voraussetzung für Zufriedenheit und Glück. Wie uns Pferde dabei helfen können, erklärt Sabrina Hotopp.

Oft fühlen wir uns fremdbestimmt und doch sehnen wir uns danach, wir selbst sein zu dürfen. Dabei ist uns gar nicht bewusst, wie weit „entfernt” wir von uns selbst sind. Meist fühlen wir uns unglücklich oder ungesehen. Wir verharren in einer Passivität. Glaubenssätze, die schon in unserer Kindheit entstanden sind, wie z.B. „Ich muss …”, stehen uns immer dann im Weg, wenn es in Richtung authentisches Leben gehen soll. Viele unserer Verhaltensweisen werden mehr oder weniger von außen abgerufen, ohne dass wir selbst aufrichtig dahinter stehen – und unser wahres Ich bleibt irgendwo zwischen Kindheit und Festanstellung auf der Strecke. Einfach mal anzuhalten, um das Gewohnte und oft automatisch abgespulte Verhalten zu hinterfragen, kann aber der Anfang einer Reise zu sich selbst sein. Du darfst dich hinterfragen und herausfinden, wer du sein willst und wie du dein Leben nach deinen eigenen Werten leben und danach ausrichten möchtest. Das ist ein Entwicklungsprozess, der Zeit braucht und sensibel begleitet werden muss. Ein Prozess, der aber auch mit jedem Schritt leichter wird.

„Das Pferd führt uns an Stärken und Schwächen“

Die Natur und die Arbeit mit den Pferden schaffen eine wunderbare Atmosphäre dafür, um in sich hineinzuspüren. Pferde sind in diesem Prozess sehr wertvolle Wegbegleiter. Sie spiegeln Emotionen und reagieren, wenn wir authentisch sind. Ein Pferd wendet sich uns dann zu, wenn wir in Verbindung mit uns selbst und authentisch sind, im Gefühl ankommen und nicht im Kopf festhängen. Pferde leben nach ihrem Instinkt und ihrer Intuition. Sie zeigen uns, was uns gerade wirklich bewegt. Sie merken, wenn wir uns so verhalten wie wir nicht sind. Sie bewerten uns nicht und ihr Feedback, das wir von ihnen erhalten, gibt uns die Möglichkeit, mehr mit uns in Verbindung zu treten und uns zu reflektieren. Sie helfen uns somit, uns neu zu ordnen und auszurichten. So dürfen wir lernen, uns und unseren Gefühlen wieder mehr zu vertrauen und daran zu glauben, dass wir gut so sind, wie wir sind. Du musst dich nicht verstellen, um ernst genommen zu werden. Trust the Horse, trust the Process!

Sabrina Hotopp ist systemischer Coach mit Pferden und zertifizierte Bauernhofpädagogin.
Sie lebt zusammen mit ihren Tieren im Sulzbachtal bei Kaiserslautern.

Sabrina Hotopp Coaching
Sei dir selbst bewusst.
www.sabrinahotopp-coaching.de

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Richtig streiten!

Mit der richtigen Strategie und dem passenden Handwerkszeug gibt es für fast jeden Konflikt eine für alle Beteiligten befriedende Lösung.

Diesen Artikel teilen

Soul Glow – Feuer und Eis

Finde den Weg zu deinem Lebenstraum und lass deine Seele leuchten. Viktoria Orosz & Janine Reinisch helfen dir dabei.

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar