Reden allein ist kein Allheilmittel

0

Reden allein ist kein Allheilmittel

Drüber reden hilft, heißt es bei Problemen und Seelenschmerz. Aber muss man immer alles besprechen? Was wenn wenn es gar nichts bringt, zu grübeln und die eigene Psyche bis in die hinterletzte Ecke zu durchleuchten?

Wissenschaftliche Studien zeigen: Wer viel über den eigenen seelischen Schmerz nachdenkt, wird später mit höherer Wahrscheinlichkeit depressiv. Der Psychiater Manfred Lütz beschreibt das am Beispiel seiner Patienten so: „Wenn (ein Depressiver) auch noch eine Dreiviertelstunde das Elend seines Lebens erzählen soll, dann geht es ihm danach mutmaßlich nicht besser, sondern jetzt geht es ihm erst richtig schlecht.“ Reden allein ist also kein Allheilmittel.

 

Share.

Hinterlass eine Antwort