Wonach wir uns in diesen Zeiten sehnen

Mit dem Frühling erfahren wir in diesem Jahr nicht nur, wie überall neues Leben hervor sprießt, sondern eben auch wie begrenzt und endlich unser Leben ist. „Entschleunigung, Achtsamkeit, Lange-Weile, einen gesunden Lebens- und Arbeitsrhythmus einüben“, so heißen jetzt die zentralen Themen, Themen, für die bewusster leben seit über zwanzig Jahren steht. Jetzt werden uns diese bislang unterbelichteten Werte verordnet und wenn wir sie „nur absitzen“, verpassen wir  die Chance, einen wirklichen Bewusstseinswandel in uns zu stärken. Es geht um die zentrale spirituelle Lebensgrundhaltung, dass alles miteinander verwoben ist. Wir sind nie Einzelne oder Einzelner, sondern immer Teil eines Ganzes.

Inhaltsverzeichnis Ausgabe 2/2020

Alles wonach wir uns in diesen Zeiten sehnen, finden Sie jetzt in
unserer aktuellen Ausgabe 2/2020

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar