Traurig sein erlaubt!

Wenn wir mal genervt, gestresst oder traurig sind, dann bezeichnen wir uns schnell als depressiv. Doch nicht jede Verstimmung ist gleich eine Depression. Manchmal hilft schon eine kleine Meditation.