Heimische Wildkräuter sammeln

Ein achtsamer und liebevoller Umgang mit uns selbst stärkt unsere Gesundheit, das Selbstbewusstsein und auch die Beziehungen zu anderen Menschen. Die Psychologin Patrizia Collard zeigt, wie wir uns die heilsame Lebenseinstellung des achtsamen Selbstmitgefühls aneignen können.

Das Hanf-Wunder

Vergessen Sie die berauschende Wirkung von Hanf. Hier geht es einzig und allein um den Nutzhanf. Vollgepackt mit hochwertigen Ölen, Proteinen und Vitaminen ist er für Veganer ein Must-have auf dem täglichen Speiseplan.

Essen gegen das Vergessen

Wer das Richtige isst, hat deutlich bessere Chancen, lange geistig leistungsfähig zu bleiben. Und je früher Sie damit anfangen, desto besser. Warum also das Gehirn nicht einfach fit kochen? Wir hätten da einige Vorschläge.

Nena über Rohkost

Seit dreißig Jahren rührt die Popikone Nena kein Fleisch mehr an. Wie es dazu kam und warum sie ein ausgesprochener Fan der Rohkostküche, verrät sie hier.

Essen gegen Depressionen

Lange Zeit glaubte man, dass Depressionen im Kopf entstehen. Doch dafür gibt es bislang keine Belege. Die amerikanische Psychiaterin Kelly Brogan vermutet, dass belastete und industriell verarbeitete Nahrungsmittel die wahre Ursache für eine Depression sind.

Besser leben ohne Zucker

Gar nicht so einfach: Unsere Autorin Agnes Marr hat sich Gedanken über ihren Zuckerkonsum gemacht und versucht, einmal ganz darauf zu verzichten. Wie es ihr dabei ergangen ist, das beschreibt sie hier.

Zu Tisch in Venedig

Die Wahl-Venezianerin Skye Mc Alpine entführt uns in ihrem Kochbuch in ihre geliebte, lebendige und rundum verzaubernde Stadt, und stellt uns einige typische Rezepte aus der Lagunenstadt vor.

Liebevoller Weg zur eigenen Mitte

Für viele Menschen ist die makrobiotische Küche eine fade Ernährungsweise, die nur aus Getreidekörnern und völlig zerkochter Nahrung besteht. Dass dem nicht so ist, erklärt uns Madhavi Guemoes.