Titel: Sommer Yoga – Coole Übungen für heiße Tage

0

Jetzt ist es einfach zu schön, um im Yogastudio zu sitzen und Asanas auszuführen, die man auch locker im Freien machen könnte. Kerstin Linnartz empfiehlt einfache und gezielte Yogaübungen als willkommene Maßnahme gegen die Hitze. Also: Raus zum Yoga!

In der Sprache des Yoga ist Prana die Energie, die allem Lebendigen innewohnt. Alles, wirklich alles, ist von Prana durchzogen, ja, daraus gemacht – also auch wir. Wir können lernen, diese mächtige Energie mithilfe von Yoga zu kontrollieren, und so aktiv beeinflussen, wie unser Körper, unser Geist und unser Leben aussehen. Mit Yoga können wir unser Leben tatsächlich verändern und verbessern. Denn je besser unser Körper funktioniert, desto besser fühlen wir uns, und je besser unser Geist gehorcht, desto weniger Stress haben wir.
Wenn uns mithilfe von Yoga der „magische Trick“ gelingt, der uns so oft als Worthülse begegnet, „Körper, Geist und Seele in Einklang“ zu bringen, dann haben wir es geschafft. Ich erinnere mich nur zu gut an den Tag, als ich zum ersten Mal überwältigt vor Glück weinte: Ich spazierte nach einer Yogasession durch München und plötzlich überkam mich – mitten im Olympiapark – ein Schwall von Glückseligkeit, der einfach raus musste. Ich schämte mich meiner Tränen nicht, waren sie doch eine Art Belohnung für den Weg, den ich gegangen war. Zum ersten Mal war ich tief dankbar für das, was ich aus meinem Leben gemacht hatte – mithilfe von Yoga. Solche Momente hat es in den letzten Jahren häufiger gegeben – meist in direkter Verbindung mit einer besonders guten Yoga Session, während einem meiner Yoga Retreats oder eines Aufenthalts in einem Ashram. In den Jahren, die ich in Indien verbrachte, gab es ganz besonders viele dieser Momente.

Ich habe sie in mir abgespeichert und, wenn es heute einmal stürmisch wird in meinem Leben, halte ich mich an ihnen und meiner Yogapraxis fest. Dann sind sie wie eine Zuflucht, die mich immer wieder daran erinnert, dass alles gut ist – egal, was auch passiert. Der Weg, den ich dank Yoga beschreite, dauert immer noch an. Ich kann heute mein verrücktes, volles Leben wieder genießen – weil es mit einer anderen Einstellung geschieht. Inzwischen habe ich verstanden, dass es nicht darum geht, „anzukommen“. Zumindest nicht an einem „Ziel“. Eher bei sich selber: in einem gesunden, fitten Körper mit einem gesunden, klaren Geist. Mit diesen Voraussetzungen können wir alles meistern. Auch wenn wir mal ins Schwanken geraten oder sogar aus der Kurve fliegen – wir können aus eigener Kraft immer wieder auf die Spur kommen. Yoga kann uns das geben.
Kerstin Linnartz

Kerstin Linnartz (41) ist eine der erfahrensten TV- und Event-Moderatorinnen Deutschlands. Mit „All about Yoga“ traf sie schon vor einigen Jahren den Nerv der Zeit und erreichte mit ihrem wunderschön gestalteten Buch viele Tausend Menschen in Deutschland und dem europäischen Ausland. Sämtliche Fotos ließ sie aufwändig in Indien produzieren. Wir stellen  drei Asanas aus ihrem Buch vor, die sich alle ganz besonders für den Sommer eignen.

Den ganzen Artikel mit allen Übungen finden Sie in unserer Ausgabe bewusster leben 4/2018

Share.

Hinterlass eine Antwort