Wandern mit Eseln
und bei sich selbst ankommen

„Eigentlich passiert nicht viel – und doch geht einem das Herz auf“: Frauke Hansen und Anette Schnoor laden zu Eselwanderungen und tiergestützen Coaching-Erlebnissen an die schöne Flensburger Förde ein.

Emma, Paula, Selli und Bella sind am Meer zuhause. Die Wirkung der freundlichen Eseldamen auf all diejenigen, die sich nach Ruhe und Erholung sehnen, auf jene, die Lösungen suchen und einen Zugang zu sich selbst, ist verblüffend: Die Langohren kommen uns Menschen ganz nah. Wie sie so nebenhergehen oder manchmal auch schlicht stehenbleiben, spiegeln sie – auf ihre eigene ruhige Weise – wider, wo es ein Thema gibt, das bisher vielleicht übersehen, vielleicht auch bewusst vermieden wurde.
„Esel sind besondere Tiere“, sagt Eigentümerin Frauke Hansen. „Sie sind ideale Partner in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen.“ An eine karge Umgebung gewöhnt, haben sie gelernt, dass es beim täglichen Kampf um Nahrung und ein sicheres Plätzchen das Beste ist, sich auf sich selbst zu verlassen. Und doch: Wenn sie vertrauen können, genießen sie das Zusammensein mit uns Menschen. Begegnen wir ihnen dagegen respekt- oder gedankenlos oder erscheint ihnen etwas zu unsicher, gehen die Langohren einfach weg oder bleiben stur stehen.
„Im Grunde geht es im Zusammensein mit Eseln um unsere Kommunikation – egal ob wir an einem konkreten Anliegen arbeiten oder einfach nur wandern“, erläutert Anette Schnoor, Coach und Kollegin von Frauke Hansen.

Anette Schnoor möchte als Systemische Begleiterin dazu beitragen, dass Ihr Leben privat und in der Arbeitswelt reicher wird – reich an Entwicklung, Kommunikation, Möglichkeiten und mutigen Momenten.

„Wie gehe ich mit mir selbst um, wie mit meiner Umgebung, verbal und nonverbal?“ Diese Fragen stecken in fast allen partnerschaftlichen, familiären und auch beruflichen Themen. Wer sich klar, achtsam und mit Respekt vor sich selbst und dem anderen ausdrückt, der schaffe eine Atmosphäre, „in der das Vertrauen ins Leben wachsen kann. Und genau dabei helfen uns die Esel.“
Frauke Hansen und die Eselfreunde Dollerupholz bieten seit einem Jahr Wanderungen an der Flensburger Förde an. Zusätzlich arbeitet die Diplom-Sonderpädagogin gemeinsam mit Anette Schnoor im tiergestützten Coaching. Dabei zeigt sich immer wieder: „Die Esel machen klar, was gerade dran ist.“

Frauke Hansen hat das schon oft erlebt und es gibt wenig, was sie glücklicher macht, als der Moment, in dem sich zwischen Tier und Mensch das Herz öffnet. Egal wie alt die Gäste sind, egal ob Kind oder erwachsen: „Nach so einer Eselbegegnung ist das Lebensgefühl ein anderes“, verspricht die erfahrene Tier-Pädagogin.

Haben Sie Lust, sich auf den Eselweg zu machen? Wir sind für Sie da!
Eselwanderungen & tiergestützte Interventionen mit Eseln
www.eselfreunde-dollerupholz.de
www.anette-schnoor.de

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar