Eintauchen in die innere Stille

„Auf die Stille zu hören, wo immer du bist, ist ein leichter und direkter Weg, um in die Gegenwärtigkeit zu kommen.“

Eckhart Tolle ist der wohl einflussreichste spirituelle Lehrer unserer Zeit. Wie seine großen Vorbilder Ramana Maharshi und Krishnamurti ist er keiner religiösen Tradition oder Weltanschauung verpflichtet und gehört auch keiner speziellen Religion, Sekte oder Tradition an.

Nur die Gegenwart zählt

Tolle geht es um die persönliche Erfahrung, nicht um systematische Unterweisungen theoretischen Wissens. Wer nur nach Geistesnahrung, klugen Ideen intellektuellen Erklärungen praktischen Handlungsanweisungen sucht, wird enttäuscht. Tolle sieht seine Aufgabe eher im Wegschaufeln dessen, was uns von unserem tiefsten inneren Wissen trennt.

Seine Kernaussage lässt sich auf „Nur die Gegenwart zählt“ reduzieren. Doch meist haben wir unseren Wohnsitz in der Vergangenheit oder der Zukunft aufgeschlagen, nur allzu selten schauen wir im gegenwärtigen Moment vorbei. Die ständige Beschäftigung mit dem, was war, und dem, was sein wird, hindert uns daran, zu uns selbst zu finden. Nur ein Umzug ins „Jetzt“ führt zu innerem Frieden, so der spirituelle Lehrer.

Leicht, aber nicht einfach

Doch obwohl sich diese Lehre sehr leicht anhört, ist ihre praktische Umsetzung nicht einfach. Da besteht zunächst die Gefahr, die Botschaft als intellektuelles Gedankenkonstrukt misszuverstehen. Die begriffliche Einsicht, dass der Zeiger unserer Lebensuhr immer auf „Jetzt“ steht, bleibt nur eine rein zerebrale Reizung, solange wir sie nicht in die Praxis umsetzen. Dann denken wir vielleicht: Ja genau, so ist das, nur der gegenwärtige Moment zählt, ich sollte nicht so viel über die Vergangenheit grübeln und mir über die Zukunft weniger Sorgen machen, sonst entgeht mir das Leben … und schon sind wir wieder in unseren Denkmustern gefangen. Es ist wie Fahrradfahren. Was hilft die schönste Theorie, wie wir zwischen zwei schmalen Reifen das Gleichgewicht halten, wenn wir es nicht tatsächlich ausprobieren?

Eckhart Tolle stammt ursprünglich aus Deutschland und lebt in Vancouver, Kanada. Mit seinen internationalen Bestsellern „The Power of Now“ und „A New Earth“ (übersetzt in über 52 Sprachen) hat er Millionen von Menschen die Freude und Freiheit des Lebens im gegenwärtigen Moment näher gebracht. Die Zitate auf den folgenden Seiten entstammen den Büchern: „Einkehr in die Stille“ und „Ja zum gegenwärtigen Augenblick“ – beide von Eckhart Tolle und erschienen bei Kamphausen Media.

Den ganzen Beitrag finden Sie in unserem bewusster leben Sonderheft Achtsam Sein 8/2021

Diesen Artikel teilen

Weitere Beiträge

Folge deinem Herzen!

Finanzkrise, Schuldenkrise, Klimakrise, Coronakrise: Sieht man die Welt durch die Brille der Nachrichten, so scheint alles in Schieflage zu sein und die Probleme schier unüberwindlich. Als Einzelne*r hat man da …

Schreiben Sie einen Kommentar